Mittwoch, 17. Mai 2017

Buchrezension: "Trust Again" von Mona Kasten (Again 2)

Autor: Mona Kasten
Titel: Trust Again

Reihe: Again, Band 2
Verlag: LYX
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 460

Erscheinungstermin: 13.01.2017
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: New Adult; Romance

Schlagwörter: Studenten, dunkle Vergangenheit, Selbstfindung
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Erster Satz:

Es war eine Schnapsidee gewesen, im Coffeeshop schreiben zu wollen. 

Meinung: 

Durch das Cover lässt sich der Band leicht der Reihe zuordnen. Das Pinselstrichartige gefällt mir gut, doch insgesamt ist die Gestaltung eher durchschnittlich.

"Trust Again" ist als Titel durchaus passend. Ich beziehe ihn mehr auf die Protagonistin Dawn, aber auch Spencer hat Probleme mit dem Vertrauen.

Erzählt wird die Geschichte aus Dawns Ich-Perspektive. Dadurch werden ihre Gefühle und Probleme beim Lesen greifbarer.

"Die Vergangenheit hinter sich zu lassen, funktioniert nicht so richtig, wenn man alles tief in sich vergräbt", meinte er und lehnte sich mit dem Hinterkopf gegen die Lehne, den Blick auf die Decke gerichtet. "Die Vergangenheit hat nämlich die Angewohnheit, nicht locker zu lassen, ehe man sich mit ihr auseinandersetzt."
eBook, 49%, Seite 242 (Komischerweise konnte ich diese Angabe statt einer Position finden.)

Mona Kastens Schreibstil ist leicht zu lesen, sodass man das Buch gut in einem Rutsch lesen kann, wenn man die Zeit dafür hat. Wegen der gewählten Perspektive wird die Geschichte nicht auf hochpoetische Weise erzählt. Mein besonderes Highlight waren die Passagen, in denen Ausschnitte aus Dawns Geschichten zu lesen waren. Das lag nicht an der Erotik, sondern an dem Unterschied zwischen der Erzählung aus Dawns Sicht und den fiktiven Werken der Figur.

Um ehrlich zu sein, gefällt mir dieser Roman sogar noch besser als der erste Band der Reihe - und von diesem war ich schon begeistert. Dawn habe ich schon als Allies beste Freundin geliebt, aber in der Hauptrolle ist sie mir noch mehr ans Herz gewachsen. Sie ist so emotional und sympathisch! Außerdem räumt sie ganz nebenbei mit den Vorurteilen über Erotikautorinnen auf.
Bei Spencer war ich anfangs etwas skeptisch. Im ersten Teil fand ich ihn nett, aber ob er als Dawns Partner infrage käme, wusste ich nicht. Er ist tiefsinniger, als man denkt. Hinzu kommt, dass sein Geheimnis ungewöhnlich und interessant. Wirklich!
Grundsätzlich spielen unangenehme Ereignisse in der Vergangenheit eine große Rolle bei dieser Reihe. Tatsächlich würde ich die Geheimnisse dieses Bandes als schwerwiegender einstufen als die des ersten Teils. Es geht darum, mit vergangenen Erlebnissen abzuschließen und zu sein, wer man ist. Dazu zu stehen, wer man ist, und andere nicht auszugrenzen, weil man sich vor ihren Reaktionen fürchtet.
Die Geschichte um Dawn und Spencer ist spannend und besitzt mitreißende Wendungen sowie überaus emotionale Szenen. Man kann sich gut in die Figuren hineinversetzen. Zusätzlich sieht man Allie und Kaden und einige andere wieder. Gerade Sawyer verändert sich positiv, sodass ich auch auf den dritten Band der Reihe gespannt bin, welcher sich mit ihr befassen wird.

Dieser Band ist übrigens verständlich, ohne Kenntnis von "Begin Again" haben zu müssen.

Fazit: 

5* 
All-time favourite!
Mona Kasten hat es tatsächlich geschafft, mich mit diesem Band noch mehr zu beeindrucken als mit dem ersten Teil der Reihe! Ihre Figuren wirken authentisch, ihr Schreibstil ist toll und die Geschichte sehr spannend. Sehr empfehlenswert!


Kennst du Werke der Autorin? Was hältst du von diesem Roman? 


Weitere Bände der Reihe: 

Keine Kommentare: