Mittwoch, 31. Mai 2017

Buchrezension: "Rockstars kennen kein Ende" von Teresa Sporrer (Die Rockstar-Reihe 8)

Autor: Teresa Sporrer
Titel: Rockstars kennen kein Ende

Reihe: Die Rockstar-Reihe, Band 8
Verlag: Im.press/Carlsen
Format: eBook
Seitenzahl: ca. 418

Erscheinungstermin: 2015
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Liebe, Musik, Romantik; Jugendbuch

Schlagwörter: Studenten, Amerika, Fangirl
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Endlich! Maria hat den begehrten Studienplatz an der NYU ergattert – in New York, der Stadt, in der auch ihr großer Schwarm wohnt: Brandon Jackson! Und sie glaubt fest daran, dass der weltberühmte Rockstar sich sofort in sie verlieben wird, wenn sie nur die Chance bekommt, mit ihm zu reden. Als sie dann auf die Sängerin Zoey trifft, scheint ihr Glück perfekt, denn über sie kommt Maria tatsächlich an Brandon ran. Blöd nur, dass der sich nicht ganz so leicht von seiner Liebe zu Maria überzeugen lässt wie gedacht. Ob das an seiner Freundin und Zoeys Schwester Ellen liegt? Da hilft nur eins: Brandons Beziehung zu Ellen sabotieren! Aber ausgerechnet Womanizer Christian, der zweite Gitarrist aus Brandons Band, kommt Marias Plänen auf die Schliche…


Erster Satz:

Mit zittriger Hand trug ich ganz dezent Eyeliner und Mascara auf und verzichtete schweren Herzens auf dunklen Lidschatten und intensiven Lippenstift.


Meinung:

Die Cover der Rockstar-Reihe finde ich allesamt gut gelungen. Das Design ist nicht so herkömmlich und langweilig, sondern modern und einladend. Besonders gut gefällt mir das Plektrumdesign beim Titel.

Über die Titel der Reihe bin ich nicht glücklich. Dazu muss ich gestehen, dass ich die Geschichten bereits auf Fanfiktion.de gelesen habe, wo sie vor der Verlagsveröffentlichung kostenlos lesbar waren. Natürlich ohne Lektorat usw. Die damaligen Titel waren an Songtitel angelehnt, was gut gepasst hat, da sich die ganze Reihe um Musik dreht. Ich verstehe, dass die alten Titel nicht übernommen werden konnten. Enttäuscht bin ich über die neuen leider trotzdem.

Erzählt wird aus Marias Ich-Perspektive. Teresa Sporrer versteht es, die Handlung humorvoll und interessant zu schildern. Das passt sehr gut zu dieser lockeren Geschichte, bietet gleichzeitig aber natürlich auch nicht viel Raum für Tiefergehendes.

Da ich Teresa Sporrers Rockstar-Geschichten noch in guter Erinnerung habe, habe ich schon häufiger mit dem Gedanken gespielt, mir die eBooks zu holen. Bei näherer Überlegung ist mir aufgefallen, dass mich nur Band 1 und 8 wirklich interessieren würden. Alle anderen waren auch gut, aber die beiden Romane haben damals den größten Eindruck hinterlassen. Tja, und dann hatte ich plötzlich den achten Teil der Rockstar-Reihe auf dem Kindle!
Die Geschichte macht nach wie vor etwas her. Ich finde es super, dass jede Figur einen mehr oder weniger großen Knall hat - und man jedes Paar der Reihe in diesem Band wiedertrifft. Das hat mir nochmal vor Augen geführt, wie umfangreich die Reihe ist. Die einzelnen Bände sind nicht tiefgründig und es gibt auch keine Rahmenhandlung, die alle Bände umspannt. Deswegen kann man jeden Teil sehr gut einzeln lesen. Aber wenn man gerne etwas Leichtes und Unterhaltsames lesen möchte, ist man mit Teresa Sporrer gut beraten. Die Liebe steht im Fokus, aber die Charaktere haben auch andere Probleme. Maria ist nicht reich und hat eine schwere Vergangenheit hinter sich.

Fazit:

4,5*
Wenn man humorvolle Unterhaltung mit viel Liebe und jungen, selbstbewussten, einzigartigen Figuren sucht, wird bei der Rockstar-Reihe garantiert fündig. Es muss nicht unbedingt dieser Band sein, der sich in dein Herz schleicht. Mir gefällt er schlichtweg am besten aus der Reihe.


Stehst du auf Rockstar-Romane? Was hältst du von dieser Reihe? Oder sind dir andere Werke der Autorin bekannt? Ähnliche Bücher? 

Kommentare:

Captain Books hat gesagt…

Lust auf ein Gewinnspiel?

Schau doch mal bei mir vorbei, ich habe da was tolles für dich vorbereitet.!

Liebe Grüße
Captain Books

https://captainbooksweb.wordpress.com/2017/06/04/gewinnspiel-captain-books/

Myna Kaltschnee hat gesagt…

Hallo Lisa,

das Buch klingt toll und könnte auch was für mich sein. Ich habe es noch nicht gelesen und auch nichts ähnliches - dabei gibt es ja einige Geschichten über Rockstars. Habe mir da auch neulich erst was auf die Wunschliste gesetzt: "No Return 1: Geheime Gefühle" von Jennifer Wolf. Ist eine Gay-Romance-Rockstar-Geschichte wenn ich das richtig gelesen habe. Hatte nur gutes davon gehört, deshalb ist es auf die WuLi gewandert.

Liebste Grüße
Myna

LiehsaH hat gesagt…

Liebste Myna,

wenn du Lust auf lustige Unterhaltung hast, dann bist du auf jeden Fall gut bedient! :D Mich erinnern die Bücher von Teresa Sporrer immer ein wenig an die Freche-Mädchen-Freche-Bücher-Reihe, nur dass die Rockstar-Reihe für ein wenig älteres Publikum konzipiert wurde.
Ahh, "No Return 1" habe ich mir gleich am Veröffentlichungstag geholt und gelesen. <3 Wirklich interessant! Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.

Liebste Grüße
Lisa <3