Samstag, 1. April 2017

Leipziger Buchmesse 2017: Auch beim zweiten Mal ein Erlebnis!

Vom 23. bis zum 26.03.2017 fand die Leipziger Buchmesse statt. Ich war zum zweiten Mal da, was wirklich gut bei der grundsätzlichen Orientierung auf dem Gelände hilft.
Eigentlich wollten mein Freund und ich schon Freitagmittag ankommen, aber wegen diverser Probleme sind wir erst abends im Hotel angekommen. Zum Glück hatte ich mir für Freitag nur zwei Veranstaltungen ausgeguckt! Es ist natürlich trotzdem schade, weil ich gerne hingegangen wäre. Aber der Samstag wäre schlimmer gewesen.


Am Samstag konnte ich die Podiumsdiskussion über queere Literatur besuchen. Da wollte ich unbedingt hin! Leider hat sie nicht ganz meinen Erwartungen entsprochen. Eine der Befragten hatte eine unglaublich verstaubte oder vorurteilsbelastete Ansicht in manchen Dingen, was mich wirklich gestört hat. Engstirnigkeit ist meiner Meinung nach genau das, wogegen sich der Begriff richtet. dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass die Dame nicht grundsätzlich im Bereich "Queere Literatur" seltsam war. Stattdessen ging es bei den Dingen, die mir sauer aufstießen, eher um Themen wie Selfpublishing.
Auch zu "Selfpublishing für Nischenthemen" habe ich es kurz darauf rechtzeitig geschafft. Leider entsprach diese Veranstaltung noch weniger meinen Erwartungen als die davor.
Gegen Ende des ersten Schreibnachttreffens bin ich auch aufgetaucht. Zum Glück waren für den Tag zwei Messe-Treffen angesetzt, sodass ich wenigstens beim zweiten vollständig anwesend war und aufs Gruppenfoto gekommen bin. Übrigens lohnt sich das Schreibnacht-Forum sehr für alle Leute, die gerne schreiben! ;)
Bei dem Meet & Greet der BartBroAuthors habe ich auch kurz reingeschaut. Leider wirkte das Ganze mehr wie eine Anwerbveranstaltung. Dabei hatte ich mich darauf gefreut, mal ein paar der Twitter-Leute zu sehen. Doch da alle irgendwie schon beschäftigt waren und mich auch nur drei Leute erkannt haben, bin ich schnell wieder abgehauen.
Außerdem habe ich einen tollen Vortrag am neobooks-Stand gehört. Worum es ging? Exposés.
Der Tag endete mit dem Schreibnacht-Essen, wo ich nochmal andere Menschen kennengelernt habe. Das hat mir sehr gut gefallen!

Ich habe ein paar Dinge umsonst abstauben können. Unter anderem die Goodie-Bags zweier Autorinnen. Danke sehr! 

Den Sonntag starteten mein Freund und ich leicht verspätet, weil wir noch so fertig vom Samstag waren. Dennoch bin ich bei zwei Veranstaltungen gewesen.
Die erste fand wieder am neobooks-Stand statt und hieß "Verlagsautor werden". Sie hat mir ziemlich gut gefallen. Außerdem konnte man an einem Gewinnspiel teilnehmen ...
Später ging es dann noch zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Schreiben neben Beruf und Alltag". In erster Linie bin ich wegen Jennifer Jäger hingegangen. Ich war positiv überrascht, als auch die Dame, welche bei "Verlagsautor werden" Tipps gegeben hatte, dort war. Noch mehr habe ich mich darüber gefreut, dass Mika Krüger da war. Vielleicht erinnert ihr euch nicht daran, aber ihr Roman hat mir außerordentlich gut gefallen. Auch in der Realität ist die Autorin eine sehr liebe Person!
Die restliche Zeit sind wir ein wenig durch Halle 1 geschlendert. Dort findet die Manga-Comic-Convention statt. Am Samstag waren wir auch kurz drin, aber da war es so voll, dass ich in kürzester Zeit sehr genervt war. Ein anderer Tag ist viel besser zum Stöbern geeignet. ;) Mein Freund mag die Halle am liebsten, weil er so gerne Fotos von gelungenen Cosplays macht. Natürlich werde ich euch hier keine zeigen, weil wir die Bilder nur für uns privat gemacht haben und alles andere nicht rechtens wäre.

Meine Beute! *-* Ist es nicht ironisch, dass ich auf der Buchmesse kein klassisches Buch gekauft habe?

Insgesamt gesehen hatte ich wieder viel Spaß auf der Leipziger Buchmesse! Wie ist es dir ergangen? 

Kommentare:

Myna Kaltschnee hat gesagt…

Hallo Lisa,

endlich komme ich dazu, diesen Beitrag zu lesen. Ich freue mich, dass du viel Spaß auf der LBM hattest. Ich wäre so gerne auch hingegangen. Naja, vielleicht nächstes Jahr... mal abwarten.

Liebste Grüße
Mimi

LiehsaH hat gesagt…

Liebe Mimi,

danke für deinen Kommentar! Du wirst es bestimmt auch nochmal zur LBM schaffen. <3

Liebe Grüße
Lisa