Mittwoch, 1. Februar 2017

Mangarezension: "Qualia unter dem Schnee" von Kanna Kii

Titel: Qualia unter dem Schnee

Originaltitel: Yuki no shita no qualia

Mangaka: Kanna Kii

Übersetzer: Diana Hesse

Anzahl der Bände: 1

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsjahr: 2017

Seitenzahl: 240

Genre: Boys Love, Drama

Altersempfehlung: ab 15 Jahren 

Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Akio und Umi sind wie Feuer und Wasser: Während Umi ständig mit einem anderen Jungen schläft, kann Akio mit Menschen nicht viel anfangen und umgibt sich lieber mit Pflanzen. Doch Umi schließt den unnahbaren Akio schnell ins Herz und die beiden werden enge Freunde, die einander brauchen, um mit ihrer jeweiligen Vergangenheit endlich abschließen zu können …


Meinung: 

Das Cover ist sehr schön! Perfekt für den Winter. Es transportiert dieselbe ruhige Grundstimmung, welche auch dem Manga innewohnt.

Der Titel ist ein wenig mysteriös. Oder weißt du aus dem Stegreif, was "Qualia" sind? Ich habe es zwar gegoogelt, aber so richtig verstanden habe ich den Begriff dennoch nicht. Besonders im Zusammenhang mit der Geschichte. ^-^"

Der Zeichenstil ist sehr angenehm. Die Jungs sind zwar ziemlich jung gezeichnet, aber das hat mich nicht wirklich gestört. Dafür ist nämlich der Rest der Geschichte eher nüchtern gehalten. Wie detailreich die Zeichnungen sind, sieht man auf dem Cover schon sehr gut.

Jetzt kommen wir endlich zu meinem Lieblingspunkt: der Handlung! Ich stehe ja auf ruhigere Liebesgeschichten - und diese ist genau so. Wer "Ein Fremder im Frühlingswind" und "Ein Fremder am Strand" kennt und liebt, wird diesen Band auch mögen. Sehr subtil und langsam baut sich da etwas zwischen den Protagonisten auf, was einfach wunderschön zu lesen ist. Da gibt's nicht diese albernen Unsterbliche-Liebe-auf-den-ersten-Blick-Momente. Die Charaktere lernen sich kennen, verbringen Zeit miteinander - und verlieben sich irgendwann eben auch. So, wie das in der Realität auch eher der Fall ist. Dazu haben beide Probleme aus der Vergangenheit, die sie miteinander herumschleppen und die sie in ihrem Leben beeinflussen. Auch diese werden angemessen und sensibel behandelt. Keine plötzliche Wunderheilung, weil man die große Liebe gefunden hat oder so einen Quatsch.


Fazit:

5* 
Ich liebe diesen Manga! <3 Ich habe ihn gelesen und vergöttert. Meiner Meinung nach ist er sogar besser als die anderen beiden, welche es von der Mangaka momentan auf dem Markt gibt. Wenn du subtile, realistische Liebesgeschichten mit problembelasteten Figuren magst, kann ich dir diesen Band sehr empfehlen. Auch der Zeichenstil ist toll!
All-time favourite!


Kennst du den Manga? Was hältst du von Kanna Kiis Zeichnungen und Geschichten? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen