Freitag, 15. Juli 2016

Mangarezension: "Ein Fremder am Strand" von Kanna Kii

Titel: Ein Fremder am Strand

Originaltitel: Umibe no etranger 

Mangaka: Kanna Kii

Übersetzer: Diana Hesse

Anzahl der Bände: 1 (Es gibt aber eine Folgereihe namens "Ein Fremder im Frühlingswind".)

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsjahr: 2016

Seitenzahl: 208

Genre: Boys Love

Altersempfehlung: ab 15 Jahren

Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite! Ist mir der Schnappschuss gelungen? Ich finde schon!


Klappentext: 

Shun lebt auf Okinawa, ist Schriftsteller und vor einer komplizierten Beziehung geflüchtet. Eines Tages bemerkt er Mio, der noch zur Highschool geht. Er sitzt häufig gedankenverloren auf einer Bank nahe Shuns Haus und beobachtet das Meer ...
Langsam nähern sich die beiden an, doch plötzlich muss Mio die Insel wieder verlassen. Drei Jahre später kehrt er zurück, um sich seinen Gefühlen für Shun zu stellen ...



Meinung:

Das Cover ist toll. Hast du die Katze gesehen? *-* Auch sonst mag ich die Gestaltung des Einbandes, die Schrift...

Der Titel stellt einen Aspekt des Mangas dar. Er passt schon, aber nicht so optimal. Grundsätzlich gefällt mir der Titel sehr, aber zu dieser Geschichte? Ich weiß nicht. Er spiegelt für mich nicht genügend den Inhalt wider.

Der Zeichenstil ist niedlich, aber nicht zu sehr. Die Hintergründe sind sehr schön ausgearbeitet, was bei dem Setting ein echter Pluspunkt ist. Gleichzeitig sehen die Charaktere allesamt viel jünger aus als sie sind. Shun müsste einige Jahre älter sein als Mio, aber sie sehen beide aus wie Schuljungen. Selbst später, als auch Mio erwachsen geworden ist.

Ich mag die Atmosphäre des Manga. Er ist so ruhig und zeichnet das Inselleben toll nach. Gleichzeitig haben beide Hauptcharaktere ihre Geheimnisse, Gedanken und Wünsche, wodurch Spannung entsteht. Es ist keine besonders actionreiche Geschichte. Aber es tut der Seele gut, Mio und Shun beobachten zu können, wie sie sich verlieben, wie sie später miteinander umgehen.
Es ist gut, dass es eine Folgereihe zu diesem Einzelband gibt, denn das Ende wäre äußerst unbefriedigend mit all den offenen Fragen, die aufgeworfen werden. In der Buchhandlung hatte ich die Fortsetzung schon in der Hand, aber dachte dann, dass ich vielleicht erst diesen Band lesen und bewerten sollte, bevor ich mir noch mehr hole. Grundsätzlich eine gute Entscheidung, auch wenn die Bedenken unnötig waren, wie sich jetzt herausgestellt hat.

Fazit:

4*
Du willst eine ruhige, schöne Liebesgeschichte mit Urlaubsfeeling? Bitte sehr, greif' zu! Diesen Manga kann man eigentlich gar nicht bereuen, gelesen zu haben.

Wie gefällt dir der Titel? Und der Manga? Wirst du ihn dir holen? 

Keine Kommentare: