Samstag, 23. Januar 2016

Aktion: Buchkauf-TAG

Auch zu diesem TAG bin ich durch die liebe Myna gekommen. <3 Ob das jetzt zur Gewohnheit wird? 

1. Wo kaufst du deine Bücher?
Das kommt drauf an, was für welche es sind. E-Books muss ich bei Amazon kaufen, weil ich einen Kindle habe. Außerdem ist es einfach praktisch, weil es die meisten E-Books dort gibt. Selten bestelle ich auch mal Printbücher dort. Normalerweise hole ich die immer bei Hugendubel oder dem Pressezentrum. Lübeck hat leider nicht so viele Buchläden. 
2. Welches Genre kaufst du am häufigsten?
Bei Printbüchern wohl Romance. Aber nicht nur reine Liebesgeschichten, meist sind Fantasy-Einflüsse vorhanden.
An E-Books hole ich am häufigsten Gay-Romance-Titel. Aber auch Romantasy usw. Schau' dich einfach mal auf dem Blog hier um, dann kriegst du eine Vorstellung davon. ;) Selbstverständlich habe ich mich aber auch bei den kostenlosen Klassikern bedient, jedoch bisher nur einige angelesen...

3. Kaufst du eher eBooks, Taschenbücher oder gebundene Ausgaben?
Oje. :D Übers Jahr verteilt wohl am meisten E-Books. Da fällt es nicht so sehr auf, wenn der SuB größer wird und mein Freund kann sich nicht beschweren. ;) Aber ich greife auch gerne zu Taschenbüchern und Hardcovern. Wenn ich ein Buch will, ist es mir egal, ob als Soft- oder Hardcover. 
4. Wo findest du neue Buchkandidaten?
Da gibt's viele Möglichkkeiten. Natürlich folge ich ein paar Buchblogs (z.B. All these special words oder The world of big eyes!), die tolle Anreize bieten. Dann lese ich auf der Arbeit manchmal das "Börsenblatt". Wenn ich auf Was liest du? unterwegs bin, finde ich meist etwas. Aber auch sonst laufen einem im Internet allerlei Links und Vorschläge über den Weg. 
5. Nach welchen Kriterien entscheidest du dich für neues Lesematerial?
Es muss mich ansprechen. In erster Linie der Titel, auf Autoren gebe ich in der Regel nicht viel. Auch das Cover muss nicht unbedingt schön sein. Am wichtigsten ist der Klappentext. Der wird IMMER gelesen. Titel und Cover können noch so schön sein, wenn der Klappentext langweilig oder wie schon tausend Mal gelesen klingt, bleibt das Buch da. 
6. Wie viele Bücher kaufst du im Schnitt pro Jahr?
Ganz ehrlich: Keine Ahnung. Dieses Jahr will ich das zum ersten Mal festhalten (auch meine Leseerfolge. Schau' dir Tinkas Lesestatisitk an!), davor habe ich das nie getan. Aber es ist schon vorgekommen, dass ich auf einem Bücherflohmarkt mal eben 20 Titel mitgenommen habe... Also viele?
7. Was würde dich dazu bringen, ein Buch sofort wieder aus der Hand zu legen?
Wie ist das gemeint? Im Buchladen? Oder wenn ich bereits angefangen habe zu lesen? Nehmen wir letzteres, da ich die andere Frage vorhin schon beantwortet habe.
Normalerweise bemühe ich mich darum, jedem Buch eine Chance zu geben und es bis zum Schluss zu lesen. Es könnte ja sein, dass das letzte Drittel unerwartet gut ist oder so. Welches Buch habe ich denn zuletzt abgebrochen? Hmm... Generell mag ich es nicht, wenn ich mich beim Lesen langweile, weil nichts Nennenswertes passiert. Nervige Protagonisten sind aber auch schwer zu ertragen. Oder wenn die Botschaft des Buches frauenfeindlich o. ä. ist.
8. Hast du einen Buchkauf schon einmal stark bereut?
Ja. Ich habe zu dieser Buchreihe nicht mal eine Rezension verfasst, obwohl ich es gerne getan hätte. Leider konnte (und kann) ich nicht dafür garantieren, die Bücher nicht zu verreißen. Von drei Bänden habe ich 2,5 gelesen, danach konnte ich endgültig nicht mehr. Davor habe ich, wie oben erwähnt, darauf gehofft, dass es besser würde, aber das ist nicht passiert. Stattdessen haben die Protagonisten sich zurückentwickelt (in die schlechte Richtung) und es sind allerlei unlogische Dinge passiert. Eine Sache, die ich gut erinnere: Es war eine Romantasy-Geschichte und die Protagonistin ist schwanger geworden, konnte aber selbst entscheiden, wann die befruchtete Eizelle anfangen wird, sich zu teilen. Sie hat zwei Jahre lang eine befruchtete  Eizelle in sich herum getragen! Und dann denkt sie: "Ach, ich wäre schon gerne Mutter." Und BÄM! Los geht's! Es war auch noch ein Jugendbuch!! Man hat schon einen Bildungsauftrag, wenn man für Minderjährige schreibt, finde ich.
9. Gibt es Bücher, die du mehrmals in verschiedenen Editionen kaufen würdest?
Ähm... Erinnert sich noch jemand an "Seven Days"? :D Aber das zählt wohl nicht als Buch. Ansonsten fällt mir momentan kein Titel ein, den ich in verschiedenen Editionen gekauft hätte. Ich finde, dass eine durchaus reicht. 
10. Lässt du dir auch gerne Bücher schenken, die du vorher nicht ausgesucht hast?

Geht so. Ich freue mich auch über spontane Buchgeschenke, aber da die Leute meist nicht wissen, was ich lese, ist das schwierig. Von daher gebe ich lieber vor, was mir geschenkt werden soll. Lässt man das außer Acht, ist es immer noch so, dass ich mir meine Bücher am liebsten selbst kaufe. Keine Ahnung, warum, aber das gefällt mir am besten. 

So, das war der Buchkauf-TAG. Wie hat er dir gefallen? Stimmst du mit meinen Antworten überein oder siehst du Dinge völlig anders?

Wen könnte ich denn dieses Mal mit diesem TAG beauftragen?
Viel Spaß, falls ihr teilnehmt! :) 

Kommentare:

  1. Toller Blog! Hättest du vielleicht Lust den Coffee Book Tag mitzumachen?
    https://bubobuboslesewelt.blogspot.de/2016/08/tag-woche-tag-2-coffee-book-tag.html

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      vielen Dank für das Kompliment! Darüber freut sich jeder Blogger. <3
      Der TAG sieht interessant aus. Ich werde mal schauen, wann ich ihn unterkriege. Danke, dass du an mich gedacht hast!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen