Mittwoch, 14. Oktober 2015

Buchrezension: "Promises – Nur mit dir" von Marie Sexton (Coda 1)

Autor: Marie Sexton
Titel: Promises - Nur mit dir

Originaltitel: Promises

Übersetzung: Michaela Link

Reihe: Coda, Band 1
Verlag: Egmont LYX
Format: Ebook (only!)
Seitenzahl: ca. 350

Erscheinungstermin: 01.07.2013
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

>> Jared Thomas hat sein ganzes Leben in der Kleinstadt Coda in Colorado verbracht. Sosehr er seine Heimat auch liebt – ein Problem gibt es leider: Der einzige andere Mann dort, der wie Jared auf Männer steht, ist doppelt so alt wie er (und zudem sein ehemaliger Mathelehrer). Als jedoch der attraktive Polizist Matt Richards in die Stadt zieht, ist Jared augenblicklich von ihm fasziniert. Doch kann er ihn davon überzeugen, dass zwischen ihnen mehr ist als nur Freundschaft? <<

Erster Satz: 

>>Die ganze Sache hatte wegen Lizzys Jeep begonnen.<<



Meinung: 


Wenn ich ehrlich bin, hätte ich das Buch so wohl nicht gekauft. Der Klappentext klingt zu normal, um Lust auf mehr zu machen. Zum Glück hat der Cursed Verlag Werbung für Band 3 der Coda-Reihe gemacht – und dieser Band hat mich interessiert! Irgendwie fand ich dann, dass ich die beiden Vorgängerbände auch lesen müsste, obwohl in jedem Band ein anderes Paar im Mittelpunkt steht. Was soll ich sagen? Bereut habe ich es nicht!

Das Cover finde ich sehr romantisch. In der oberen Hälfte das Bild zweier Männer, von denen einer den anderen zärtlich küsst. Darunter eine ruhige, hübsche Landschaft, die die Ruhe und Intimität des oberen Bildes unterstützt. Dazwischen eine eher unaufgeregte Schrift, die aber doch nicht untergeht. Es ist wirklich schön! Farblich wurde das auch ganz toll gemacht.

Jared und Matt sind ein schönes Paar. Jareds Sicht der Dinge ist mir näher, weil die Geschichte aus seiner Perspektive geschrieben ist, aber auch Matt handelt stets nachvollziehbar. Es ist sehr süß, wie die beiden sich langsam näher kommen, sich anfreunden und daraus schließlich Liebe wird. Ich mag es, wenn man diesen Prozess mitverfolgen kann. Das ist viel realistischer als diese Liebe-auf-den-ersten-Blick-Stories. Selbstverständlich findet Jared Matt dennoch von der ersten Minute an heiß. ;P
Gefallen haben mir auch die Nebencharaktere, besonders Lizzy. Sie ist so eine selbstbewusste, liebe Frau mit einem tollen Charakter, das einem die Spucke wegbleibt. Ganz klar eine treibende Kraft in der Geschichte, auch wenn sie nicht übermäßig oft vorkommt. Sie besitzt einfach das gewisse Etwas.

Der Schreibstil ist normal, fast schon nüchtern. Eher unaufgeregt, falls das besser hilft. Aber es muss zu Jared passen – und das tut es. Also, was soll's!

>> „Ich schätze, ich habe einfach nie eine Frau gefunden, für die ich so empfunden habe.“
„Was ist mit einem Mann?“ Die Worte hatten meinen Mund verlassen, bevor mein gesunder Menschenverstand sie zurückhalten konnte. Und ich wollte es natürlich unbedingt wissen.<< (Position 196, 6 %, Ebook)

Von der Storyline her ist die Geschichte ziemlich normal. Mir gefällt, dass die Jungs männlich sind und sich nicht wie Frauen in Männerkörpern verhalten. Außerdem sind Jared und Matt sehr angenehm zu lesen, da diese Geschichte zwar spannend ist, aber gleichzeitig auch irgendwie ruhig. Mehr ein gleichmäßiger Fluss als eine Achterbahnfahrt, wobei die Gefühle nicht zu kurz kommen.

Fazit: 


4,5*
Der Reihenauftakt hat mir sehr gut gefallen! Bin gespannt, wie die anderen Bände sind. Insgesamt sind sieben Bände erschienen, aber bisher nur drei davon auf Deutsch übersetzt worden. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen