Mittwoch, 2. September 2015

Buchrezension: "Verknallt²" von Anna Katmore (Grover Beach Team 5)

Autor: Anna Katmore
Titel: Verknallt²

Reihe: Grover Beach Team, Band 5
Verlag: Selfpublisher
Format: Ebook
Seitenzahl: ca. 478
Altersempfehlung: ab 14 Jahren (von mir so eingeschätzt)
Leseprobe: *klick*


Ein Klick aufs Cover führt direkt zu Amazon! 

"Vorwort":


Ich habe bereits „Katastrophe mit Kirschgeschmack“ (Band 3) und „Jungs, die nach Kirschen schmecken“ (Band 4) aus der Reihe gelesen und wurde gut unterhalten. Leider haben mich die anderen Bände vom Klappentext her nicht angesprochen – aber nach "Verknallt²" werde ich sie mir doch mal näher anschauen!

Klappentext: 


Traue niemals einem Zwilling! 

Susan will Ethan. Und Chris will Sue. 

Verliebt in Ethan und fasziniert von Chris findet sich Susan Miller ganz unerwartet zwischen eineiigen Zwillingsbrüdern wieder. Als beide auch noch zur selben Zeit anfangen, mit ihr zu flirten, muss sie nur noch die richtige Wahl treffen. Ganz einfach, oder? Falsch! Ethan zögert einen Kuss hinaus, und Chris ist aus den völlig falschen Gründen an ihr interessiert … 

Ganz anders als sein zurückhaltender Bruder scheint Chris Donovan nichts als Ärger im Sinn zu haben. Er wechselt seine Freundinnen wie andere Jungs ihre T-Shirts, und der nächste Name auf seiner Eroberungsliste lautet Susan Miller. So etwas kommt für den romantischen Bücherwurm natürlich gar nicht in Frage, und doch ertappt Sue sich selbst dabei, wie sie auf all seine Gutenacht-SMS und andere anzügliche Nachrichten antwortet. Chris geht ihr unter die Haut wie kein anderer Junge je zuvor. 

Wie lange kann sie seinem Charme wohl noch widerstehen, bevor sie sich mehr Ärger einhandelt, als ihr lieb ist? Und wo bleibt Ethan bei der ganzen Sache? 


Meinung: 


Fangen wir mit dem Äußeren an: Das Cover ist süß und flippig, passend für ein Jugendbuch. An sich finde ich das Motiv mit dem jungen Mann im Hintergrund und dem davor stehenden, fröhlich-frech grinsenden Mädchen gut gewählt. Leider wirkt die Körperhaltung des armen Dings doch reichlich angespannt und unnatürlich auf mich. Die bunte Schrift gefällt mir, weil ich Farben mag. Etwas weniger pink wäre aber durchaus zu verkraften gewesen...

Erster Satz: "Verzweifelt ließ ich meine Stirn auf Ryan Hunters Schulter sinken."


Der Schreibstil ist locker und leicht, wie man es von Teenie-Romanzen gewohnt ist. Man kann das Buch super in einem Rutsch durchlesen und wird sehr gut unterhalten, da der Humor der Autorin wirklich ansprechend ist. Einige Blüten sind trotz des einfachen Stils zu finden:

„Unsicherheit überrollte mich wie eine Herde Antilopen auf der Flucht und ich hatte keine große Lust, die Antwort herauszufinden.“ (Ebook, 23%, Position 1455)


Einige Charaktere kennt man schon aus den Vorgängerbänden. Auch Susan, aus deren Sicht der Roman geschrieben wurde, ist man zuvor schon mal begegnet. Wenn man die anderen Bände der Reihe nicht gelesen hat, gibt es auch kein Problem. Ich habe auch erst drei der fünf Bände der Grover Beach Team-Reihe gelesen – und das sind nicht mal die ersten! ;)
Susan ist ein durchschnittliches Mädchen. Sie liest gerne, spielt aber auch Fußball und hat einige familiäre Probleme in der Hinterhand. Mit ihr ist es nicht langweilig. Die Zwillinge Ethan und Chris sind selbstverständlich unglaublich heiß, aber auch total unterschiedlich. Ethan ist der liebe Junge, den Susan als eine Art Seelenverwandten sieht. Das trägt dazu bei, dass sie sich in ihn verliebt. Chris hingegen ist ein ziemlicher Playboy, der viel flirtet, Susan gleichermaßen aber auch reizt. Es war wenig überraschend für mich, wer von den beiden das Rennen macht. Auch Ethans „dunkles Geheimnis“ habe ich nach wenigen Seiten erraten können. Trotzdem hat mich das Buch sehr gut unterhalten. Die Idee, Zwillinge ins Love Triangle einzubauen, empfinde ich als sehr reizvoll. Die guter-Typ/böser-Typ-Nummer ist jetzt auch nichts Neues, dennoch immer wieder interessant. Mir gefällt, wie diese fröhliche Geschichte durch die negativen Momente nicht an Wärme und Heiterkeit verliert.


Fazit: 


Ich habe dieses Buch innerhalb weniger Stunden durchgelesen. Warum? Weil es so lockerleicht und humorvoll ist, dass ich nicht aufhören wollte. Wirklich empfehlenswert!


4,5*


Was haltet ihr von diesem Roman? Kennt ihr die Reihe? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen